VORSTAND

MR a.D. Dr.-Ing. Viktor Mertsch (Vorsitzender)
Prof. Dr.-Ing. habil. Marc Wichern
(1. Stellv.)
Dr.-Ing. Manfred Lübken
(2. Stellv.)
Dr.-Ing. Tim Fuhrmann
Prof. Dr.-Ing. Helmut Grüning
Prof. Dr.-Ing. Burkhard Teichgräber
Ehrenvorsitzender:
Prof. Dr.-Ing. Hermann Orth
Geschäftsführer:
Dr.-Ing. Manfred Lübken
Kassenwart:
M. Sc. Heinz Hiegemann

KONTAKT

Gesellschaft zur Förderung des Lehrstuhls für Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik an der Ruhr-Universität Bochum e.V.
c/o Ruhr-Universität Bochum
44780 Bochum


Downloads

Beitrittserklärung   (112.1 kB)

GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DES LEHRSTUHLS FÜR SIEDLUNGSWASSERWIRTSCHAFT UND UMWELTTECHNIK AN DER RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM e.V.

Bochumer Workshop Siedlungswasserwirtschaft:
Die Förderungsgesellschaft veranstaltet jährlich den Bochumer Workshop Siedlungswasserwirtschaft. Er findet seit 1983 in der Regel am zweiten Donnerstag im September in der Ruhr-Universität statt. Die Veranstaltung ist eintägig und bietet Firmen die Möglichkeit, ihre Produkte oder Dienstleistungen im Rahmen eines Ausstellerforums zu präsentieren. Die Themenschwerpunkte des Workshops liegen in den Bereichen der Abwasserableitung und -behandlung.
Nähere Informationen und Anmeldeformulare können am Lehrstuhl angefordert werden.

Schriftenreihe:
In der von der Fördergesellschaft herausgegebenen Schriftenreihe erscheinen die Dissertationen des Lehrstuhls und die Tagungsbände des jährlich stattfindenden Workshops.



Satzung (Auszüge)

§ 2
Zweck des Vereins
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der §§ 51 - 68 der Abgabeordnung vom 19.3.1976, und zwar insbesondere durch die Förderung der Lehre und Forschung am Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik der Ruhr-Universität im Interesse der Allgemeinheit.
Die Förderung soll insbesondere verwirklicht werden durch

a. Bereitstellung von Lehrhilfsmitteln,
b. Veranstaltung von Kolloquien und Symposien,
c. Finanzierungsbeihilfe für den Aus- und Aufbau von Forschungseinrichuntgen,
d. Stipendien für wissenschaftliche Arbeiten,
e. Finanzierungshilfe für Reisen im Zusammenhang mit Forschungsvorhaben,
f. Beihilfe für den Druck wissenschaftlicher Arbeiten,
g. Förderung der internationalen Zusammenarbeit der Wissenschaftler auf den Gebieten der Siedlungswasserwirtschaft.

Die Erkenntnisse und Forschungsergebnisse, die mit Hilfe von Vereinsmitteln erlangt werden, sind durch Veröffentlichung der Allgemeinheit zugängig zu machen. Dies kann erfolgen durch Publikationen von wissenschaftlichen Arbeiten sowie der Ergebnisse von Veranstaltungen, die vom Lehrstuhl betreut oder mit ausgerichtet werden, im Rahmen einer Schriftenreihe. Die Verfolgung eigenwirtschaftlicher Interesse ist ausgeschlossen.

§ 3
Mitgliedschaft
Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden, die ideell oder materiell die Ziele des Vereins nach § 2 unterstützen wollen. Die Anmeldung ist an den Vorstand des Vereins zu richten.
[...]
Es wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Über die Beitragshöhe entscheidet die
Mitgliederversammlung. Die Mitgliedschaft der Fördergesellschaft ist für Studierende beitragsfrei.

§ 9
Gemeinnützigkeit
Etwaige Gewinne dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Vereinsmitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.